kopf_bildene_kunst

Einladung zur Vernissage - Oberstufen Kunst am AMG

2011_05_14_oberstufen_kunstWir laden Sie herzlich zur Eröffnung der Kunstausstellung des Neigungs- kurses und der Grundkurse Kunst der 13. Klasse am Albertus-Magnus-Gymnasium ein.

Die Vernissage findet am Donnerstag, den 19. Mai 2011 um 18 Uhr statt.

Die Ausstellung beinhaltet ausgewählte Kunstwerke der letzten zwei Jahre. Über Ihr zahlreiches Kommen würden wir uns sehr freuen!

57. Europäischer Wettbewerb

„Mit neuem Mut“ lautete das diesjährige Motto des 57. Europäischen Wettbewerbs. Bei diesem wohl ältesten Schülerwettbewerb in Deutschland hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Jahr 2010 mit der Thematik auseinanderzusetzen, wie man das Bewusstsein für Armut und soziale Ausgrenzung schärfen und sensibilisieren kann. Bürgermeister Fedrow dankte im Rahmen einer kleinen Feier den Eltern, die den Grundstein für Toleranz und Verständnis legen, den Lehrern, die durch ihre Unterstützung zeigen, dass ihnen der europäische Bildungsauftrag am Herzen liege, und Herrn Thomas Müller von der Sparkasse Ettlingen, die seit Jahren Partner des Europäischen Wettbewerbs ist.

Weiterlesen...

Vernissage „Land Art“ – ein Projekt mit der Gartenschule

land_art

Seit gut 10 Jahren besteht zwischen dem AMG und der Ettlinger Gartenschule (Schule für Kinder mit besonderem Förderbedarf) eine Kooperation, die auf Initiative von Frau Schell und Herrn Günter (Gartenschule) sowie Frau Finke (AMG) zurückgeht. Die gemeinsamen Unternehmungen stellen für die Schülerinnen und Schüler beider Schultypen stets eine Bereicherung dar.

Zuletzt waren sieben Schülerinnen und Schüler der Kunst-AG der Gartenschule am AMG zu Gast, deren Leiterin Frau Friedrich sich etwas Besonderes vorgenommen hatte: Sie wollte ein außergewöhnliches Kunstprojekt mit den Schülern beider Schulen verwirklichen. Als Kooperationsklasse des AMG fand sich die Klasse 6d, deren Kunsterzieher Herr Leube mit Frau Friedrich das Kunstprojekt zum Thema „Land Art“ entwickelte und durchführte.

Weiterlesen...

Kunstausstellung 2010

plakat

Kunstausstellung 2010

der Klassen 5 -13

 

Die vielen und so unterschiedlichen Exponate der diesjährigen Ausstellung, die zum ersten Mal das gesamte Spektrum der gymnasialen Klassen abbildet, zeigen, wie durch die Anleitung der Kunsterzieher/innen schon ab Klasse 5 Schüler und Schülerinnen zu Künstlern werden, die wirklich stolz auf ihre Werke sein können. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete dann die feierliche Enthüllung von sieben neugestalteten Wandtafeln, die von nun an eine Wand des Nordfoyers schmücken und hier die in die Jahre gekommenen Konterfeis ehrwürdiger Herren der Wissenschaft ersetzen. Karin Kieltsch hatte ihren beiden zweistündigen Kunstkursen des diesjährigen Abiturjahrgangs die Aufgabe gegeben, mit Collagen und/oder Malerei aussagekräftige Entwürfe für eine Neugestaltung dieses schulischen Innenraums zu kreieren.
Zeigen schon diese ebenfalls ausgestellten Vorschläge eine beeindruckende Bandbreite sowohl den Inhalt wie auch die Form betreffend, so waren die Gäste der Vernissage von den ausgewählten sieben Endprodukten, die sich alle mit Fächern des Gymnasiums befassen, sichtlich angetan. Als weiterer Glanzpunkt wurde im Folgenden die Bleistiftarbeit „Pakitown“ (2005-2010) vorgestellt, die Paketheran Jeyabalan der Schule schenkt: 70 zu einem großen Rechteck montierte DIN-A-5 Blätter zeigen eine minutiös gezeichnete Stadtlandschaft von oben, die den Betrachter immer neue Details entdecken lässt.
Schulleiter Helmut Obermann dankte in seiner Ansprache Karin Kieltsch und ihren KollegInnen Christine Kaul und Marietheres Krome sowie Marco Leube für ihren eindrucksvollen Einsatz im Fach „Bildende Kunst“. A.R.