kopf_begabten_ag

Kleine grün leuchtende Fische sind uns wesentlich ähnlicher als wir glauben

Die Begabten AG zu Besuch am EMBL Heidelberg

Am 9. Mai 2017 besuchte die Begabten AG zwei Labore des EMBL (European Molecular Biology Laboratory) in Heidelberg. Dr. Eva Haas und Dr. Agnes Szmolenszky empfingen uns sehr herzlich im architektonisch sehr ansprechenden Konferenzgebäude (dem Advanced Training Centre) und vermittelten uns generelle Informationen über die Organisation EMBL.

2017 05 18 EMBL1Bild 1: Die Architektur des Advanced Training Centres ist einer DNA Helix nachempfunden.

Weiterlesen...

Absichtliche Selbstzerstörung verhindert Schlimmeres...

Laborpraktikum der Begabten AG in der Experimenta Heilbronn

Am 8. Februar 2017 führte die Begabten AG ein Laborpraktikum zur Krebsdiagnostik im Science Center Experimenta in Heilbronn durch. Die Schülerinnen und Schüler wiesen sowohl eine krebsauslösende Mutation in der DNA nach als auch Antikörper gegen ein Protein, welches auf einen vorhandenen Tumor schließen lässt.

2017 02 12 Laborarbeit

Konzentration bei der Laborarbeit

Weiterlesen...

Jeder Blumenkohl hat mehr Gene als DU!

Begabten AG Aktuelle Forschung Molekularbiologie gewinnt Preis der Wirtschaftsstiftung Südwest

Biologische Kuriositäten wie 'Jeder Blumenkohl hat mehr Gene als DU!' dienen der Begabten AG als Anlass, sich mit aktueller molekularbiologischer Forschung zu beschäftigen. Dabei werden als Schwerpunkte die Themenbereiche neuere Methoden der Genmanipulation, Epigenetik sowie Bioinformatik abgedeckt. Die AG kooperiert eng mit Forschungsinstitutionen wie KIT, EMBL Heidelberg (European Molecular Biology Laboratory) sowie Experimenta Heilbronn, um sowohl praktische Einblicke in die Forschungspraxis zu vermitteln als auch Persönlichkeiten und Lebensläufe von Forschern kennen zu lernen. Ziel ist auch das Erstellen von Produkten wie zum Beispiel Erklärvideos und Präsentationen.

Weiterlesen...

Die Begabten AG zu Besuch im Steinbuch Centre for Computing am KIT

In vivo - in vitro - IN SILICO

Die Begabten AG des Albertus-Magnus-Gymnasiums Ettlingen nutzte am 20. Dezember 2016 die Chance, einem In-silico-Forscher bei der Arbeit zuzusehen, indem wir Alexander Schugs Arbeitsgruppe am Steinbuch Centre for Computing (SCC) auf dem KIT Campus Nord besuchten. Der Physiker Schug, der sich übrigens für seine eigene Schulzeit auch so eine Begabten AG gewünscht hätte, erstellt zusammen mit seinem Team Computersimulationen für Wissenschaftler aus allen Fachbereichen, wobei sich eine Spezialisierung auf die Darstellung biochemischer und biophysikalischer Prozesse ergab. Wir wurden sehr herzlich empfangen und bekamen in einem inspirierenden Vortrag einen Überblick über die eigenen Forschungsschwerpunkte vermittelt.

Weiterlesen...