kopf_archiv
Filter
  • „Gute Reise!“ Einschulung der Sextaner

    Am vergangenen Dienstagnachmittag war es endlich soweit: Viele aufgeregte werdende Gymnasiasten freuten sich auf ihren ersten Tag in der neuen Schule. Anlässlich dieses wichtigen Ereignisses wurden sie zusammen mit ihren Eltern in der Johannes-Kirche in einem ökumenischen Gottesdienst begrüßt, der von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 6 und 9 unter der Leitung von Religionslehrerin Petra Beaupain gestaltet wurde. In ihrer Predigt verglich sie den neuen Lebensabschnitt mit einer Schifffahrt durch Wind und Wetter und sie wünschten den „Neuen“ eine gute Reise und Gottes Segen. Die vielen von den 6t-Klässlern ausgewählten Lieder wurden musikalisch begleitet von einer Gesangs- und Musikgruppe unter der Leitung von Musiklehrer Michael Essig.

  • Bald geht es los!

    Der Unterricht im neuen Schuljahr 2012/13 beginnt für die Klassen 6 bis 12 am Montag, den 10. September 2012, um 7.45 Uhr. Alle Schülerinnen und Schüler finden sich zur 1. Stunde in der Albgauhalle ein.

    Die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen starten am Dienstag, den 11. September 2012, und sind mit ihren Eltern und Verwandten zu einem ökumenischen Anfangsgottesdienst um 15.00 Uhr in der Johanneskirche in Ettlingen herzlich willkommen. Die offizielle Begrüßung ist anschließend um ca. 16.00 Uhr im Foyer des Albertus-Magnus-Gymnasiums. Danach werden die Kinder bis 17.30 Uhr von Ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern betreut. Dazu sollte ein Block und Schreibzeug mitgebracht werden.

  • Copacabana – Musical-Event in der Albgauhalle

    2012_07_04_musical_klammer„Lola La Mar, schöne Frau, schöner Name!" Lola, das kleine talentierte Mädchen aus der Pfalz (Vera Fluchtmann/ Alisa Geckle) avanciert im angesagten Ettlinger Nachtclub „Copacabana" zum Shooting-Star: Jeden Abend steht sie dank Tonys (Florian Jung) Hilfe und Liebe zusammen mit den Copa-Girls (verstärkt durch Julia Seibicke) und –Boys singend und tanzend auf der Bühne. Doch der fiese und mafiöse Rico aus Monaco (Robin Graber) entführt sie und will sie mithilfe seines tumben Mannes fürs Grobe (Felix Ruckenbrod) dazu zwingen, in seinem Club „Tropicana" aufzutreten – wäre da nicht Conchita (Caroline Liem), die ihren Ex-Geliebten Rico im dramatischen Finale erschießt und damit Tonys Leben und Lolas Liebe rettet...

  • „Danach“: Premiere der Film-AG in der Kulisse

    2012_07_06_film_danach_klammer„Nein, du hast es Eva also immer noch nicht gesagt?" Fassungslos reagiert Lukas (Daniel Schindler) auf Felix' (Leon Spohn) langes Zögern. Was war passiert? Eva (Viktoria Braun), Felix' Freundin, ist auf ihrer eigenen Geburtstagsfeier schon bald außer Gefecht gesetzt, denn sie trinkt viel zu schnell viel zu viel und wird deshalb schon am frühen Abend vollkommen „fertig" in ihr Bett gebracht. Die Gäste bleiben dennoch, essen und trinken, gehen dann einer nach dem anderen, bis zwei der letzten vier, Lukas und seine Freundin Sarah (Charlotte Bierreth) überstürzt aufbrechen müssen, um ihren letzten Bus zu bekommen. Übrig geblieben sind nun nur noch Nikola (Simone Athing) und Felix, beide inzwischen auch nicht mehr nüchtern. Sie beginnen sich gegenseitig mit Schnittchen zu füttern – und landen schließlich miteinander im Bett. Beim Aufwachen am nächsten Morgen können sie gar nicht glauben, was geschehen ist, und gehen ohne ein Wort auseinander. Der Film zeigt nun in verschiedenen Einstellungen, wie die beiden Protagonisten mit ihrem schlechten Gewissen und ihren Gefühlen umgehen. Beide teilen sich ihrer besten Freundin bzw. ihrem besten Freund mit, schaffen es aber dennoch nicht, ein klärendes Gespräch miteinander und, seitens Leons, vor allem mit Eva zu führen. Doch dieser Seitensprung sollte nicht ohne Folgen bleiben, und am Ende ist nichts mehr wie vorher...

  • „Ärzte ohne Grenzen“ – Erfahrungen einer ehemaligen Schülerin

    Über ihre Arbeit bei der Nothilfe-Organisation „Ärzte ohne Grenzen" berichtete Verena Stinshoff, die seit anderthalb Jahren für „Ärzte ohne Grenzen" in Papua-Neuginea tätig ist. Als ehemalige Schülerin des AMG war es ihr eine Herzensangelegenheit, an ihrer alten Schule von ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu erzählen. Zunächst zeigte die 31-jährige den interessierten Zehntklässlern einen Film, der die umfangreiche Arbeit von „Ärzte ohne Grenzen" verdeutlichte. Kriege, Epidemien und Naturkatastrophen sind zumeist der Grund dafür, dass die Nothilfe-Organisation in einer Region helfend eingreift. Nicht nur Krankenpfleger und Ärzte werden in Einsatzgebieten benötigt: Auch Techniker, so genannte „Watsans", die Sanitär- und Wasseraufbereitungsanlagen errichten, Fahrer und Logistiker sind für ein Gelingen der Einsätze unabdingbar. „Es ist schwierig, zum Beispiel Impfstoffe durchweg gekühlt durch Gebiete zu transportieren, in denen es keinen Strom gibt," so Stinshoff. Eine durchdachte logistische Arbeit sei daher extrem wichtig.

    Die junge Ärztin erzählte auch von ihrem Alltag auf dem pazifischen Inselstaat Papua-Neuginea, wo die Nothilfe-Organisation im Landesinneren ein Projekt durchführt. Die Lebenserwartung der sehr ursprünglich lebenden Bevölkerung im Hochland Papua-Neugineas sei sehr niedrig, was unter anderem auch an der Tatsache liege, dass immer wieder Stammeskriege ausbrechen, erklärte Stinshoff den gebannten Schülerinnen und Schülern. Weit abseits jeglicher Zivilisation sei sie vor allem für die Leitung des Family Support Centers zuständig, wo Opfer sexueller und körperlicher Gewalt medizinisch und psychologisch betreut würden. Die Motivation aller freiwilligen Helfer sei sehr groß, beantwortete die junge Frau eine Schülerfrage und sagte ergänzend: „Das glückliche Lachen der Kinder vergesse ich nie."

  • Hinsehen – Wegsehen – Einmischen? - Elternabend zur Suchtprävention

    Ein Elternabend für die Eltern der 8. und 9. Klassen informierte vergangene Woche am Albertus-Magnus-Gymnasium über das Thema Suchtprävention: Hans-Peter Ochs von der Ettlinger Polizei sowie Ingo Rutkowski, Suchtberater bei der agj Ettlingen, führten die zahlreichen interessierten Eltern mit vielen Informationen und einer großen Portion Humor durch den Abend und erklärten, wie Sucht entsteht, wie man Sucht bei den Jugendlichen erkennt und wie Eltern am Besten reagieren können.

  • Comeniustreffen Deutschland

    comenius_logo_bueroklammer_2012

    Im Rahmen des dritten Projekttreffens unseres Comenius-Projekts „Europe is Culture without Borders" empfingen wir in der Zeit vom 19. bis 25.05.2012 die Gastschüler unserer Partnerschulen aus der Türkei, Polen, Italien und Frankreich. Bei einem sehr abwechslungsreichen Programm versuchten wir unseren Austauschpartnern, die deutsche Kultur zu vermitteln. Aber im Mittelpunkt stand natürlich die Projektarbeit, da wir uns mit Wohn- und Arbeitsräumen der verschiedenen Länder beschäftigt haben. Zudem hatte jeden Nation im Vorfeld einen Fotoroman vorbereitet, indem typische Traditionen und interkulturelle Konflikte dargestellt wurden. Besonderes hier wurden die kulturellen Unterschiede deutlich.

  • Copacabana - Musicalaufführung des AMG

    2012_07_04_musical_klammerAuch dieses Jahr haben wir wieder keine Kosten und Mühen gescheut, um ein Musical aufführen zu können. Wenn Sie bei einer der zwei Aufführungen von "Copacabana" (Musik: Barry Manilow, Texte: Barry Manilow, Bruce Sussman und Jack Feldman) mit dabei sein wollen, dann merken Sie sich folgende Termine vor:

     

    Donnerstag, 19. Juli 2012

    Freitag, 20. Juli 2012

     

    jeweils um 20.00 Uhr in der Albgauhalle Ettlingen

     

    Der Eintritt kostet 8 Euro regulär und 3 Euro ermäßigt.

    Karten gibt's im Vorverkauf ab Montag, den 9. Juli bis Montag, den 16. Juli oder an der Abendkasse.

  • Abiturjahrgang 2012 am Albertus-Magnus-Gymnasium Ettlingen

    175 Abiturienten des Abiturjahrganges 2012 haben das Abitur bestanden.

    Der Abiturjahrgang erreichte einen Notendurchschnitt von 2,3 , wobei 43 Schüler eine Eins vor dem Komma im Abiturdurchschnitt erzielten. Außergewöhnliche Leistungen zeigten mit einem Abiturnotendurchschnitt von 1,0 Sebastian Lunz, Tobias Göckler und Maximilian Benz, gefolgt von Ann-Kathrin Eisele mit einem Notendurchschnitt von 1,1 sowie die Abiturienten Felix Strnad, Sophia Charlotte Weber und Lukas Szabadics mit 1,2 als Abiturdurchschnitt.

  • Danach - Der neue Film der Film-AG

    2012_07_06_film_danach_klammer

    Komplett ohne Lehrer oder professionelle Hilfe schrieben die Teilnehmer der Film-AG des AMGs das Drehbuch, organisierten die Drehwoche, waren eine Woche lang jeden Tag mehr als 12 Stunden auf den Beinen und am Set, schnitten über 400GB Rohmaterial und komponierten zu allem eine eigene Filmmusik.

    Das Ergebnis dieser immensen Arbeit, den Film "Danach", können Sie am 16.07. und 24.07. jeweils um 19 Uhr in der Kulisse Ettlingen bewundern.

    Der Kartenvorverkauf läuft ab Montag, den 02.07. jeweils in den großen Pausen im Nordfoyer des AMG. Der Eintritt kostet für Schüler 3 € und für Erwachsene 5 €.